Direkt zum Inhalt
  • Angsterkrankungen

    «Wir sind nicht unsere Gene!» Mit dieser Aussage verwies Prof. Katharina Domschke aus Freiburg auf die Bedeutung von Umwelteinflüssen – und wie sie durch epigenetische Vorgänge unsere psychische Gesundheit prägen. Dieser Mechanismus ist vor allem bei Angsterkrankungen wichtig und könnte neue Therapieoptionen eröffnen.